Yoga für den Beckenboden*

Luzia Scheibler

Yogalehrerin (Hatha Yoga), Physiotherapeutin

 

Häufig vernachlässigen wir ihn, dabei ist er so zentral: der Beckenboden. Der Beckenboden ist für Yogis ein bisschen, was der Marktplatz von Athen für die Demokratie ist: legendär in seiner zentralen Bedeutung für den Rest, von Ursprungsmythen umweht – und vielleicht keine Ruine, aber doch irgendwie verschüttet und begraben. Das wollen wir ändern!


Viele Menschen träumen von gut trainierten Bauch- und Gesäßmuskeln. Dabei gibt es in unserem Körper Muskeln, die weitaus wichtiger sind. Sie arbeiten meist unbeachtet und total unterschätzt im Hintergrund - unsere Beckenbodenmuskeln sind ein Beispiel. Nur die wenigsten wissen, dass sie enormen Einfluss auf unsere Gesundheit, Energie, Ausstrahlung und Lebensfreude haben. Wir schenken ihnen erst Beachtung, wenn sie schlappmachen und wir feststellen, was sie tagtäglich für uns leisten beziehungsweise geleistet haben.


Dieser Yogakurs richtet sich an alle Menschen, die sich intensiver mit ihrem Beckenboden beschäftigen möchten. Vielleicht bist du nach dem Rückbildungskurs noch nicht bereit in dein normales Training einzusteigen, oder du hast gar keinen besucht. Vielleicht ist deine Beckenbodenschwäche ein Symptom der Menopause. Was auch immer dahinter steht, bei mir bist du richtig. Ich freue mich auf dich!
 
Kursformat: 10 Termine à 90 Min., 150 Euro.

 

Do., 17.30–19.00 Uhr

06.01. 10.03.2022

 

Zur Anmeldung

 

 

* Präventionskurs (nach der Richtlinie des §20 V SGB)
Die meisten gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten zum überwiegenden Teil. Voraussetzung für die Erstattung ist eine mindestens 80%ige Kursteilnahme. Erkundige dich bei deiner Krankenkasse, welche Präventionskurse und in welcher Höhe diese bezahlt werden.